Force11

Aus Forschungsdaten.org
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite enthält die deutsche Übersetzung der Joint Declaration of Data Citation Principles. Sie ist hier zu finden: Data Citation Synthesis Group: Joint Declaration of Data Citation Principles. Martone M. (ed.) San Diego CA: FORCE11; 2014

1.) Wichtigkeit (Importance): Forschungsdaten sollten als legitime, zitierbare Produkte der Forschung angesehen werden. Das Zitieren von Forschungsdaten sollte den gleichen Stellenwert bzw. die gleiche Wichtigkeit haben, wie das Zitieren von Publikationen.

2.) Ansehen und Zuordnung (Credit and Attribution): Das Zitieren von Forschungsdaten sollte das Erlangen von wissenschaftlichem Ansehen und die normative und gesetzliche Zuordnung der Daten zu einem oder mehreren Wissenschaftlern erleichtern. Jedoch könnte ein einziger Stil oder Mechanismus der Zuweisung nicht auf allen Arten von Daten angewendet werden können.

3.) Nachweis (Evidence): Jede Behauptung in wissenschaftlicher Literatur, die auf Forschungsdaten beruht, sollte durch das Zitieren der entsprechenden Daten gestützt werden.

4.) Eindeutige Identifizierung (Unique Identification): Ein Zitat der Forschungsdaten sollte eine persistente Methode zur Identifizierung einschließen, die maschinenlesbar, weltweit eindeutig und in der entsprechenden Community akzeptiert ist.

5.) Zugriff (Access): Zitate der Forschungsdaten sollten den Zugriff auf die Daten und die mit ihnen verknüpften Metadaten, Dokumentationen und Quellcodes erleichtern, denn es ist sowohl für Menschen als auch Maschinen notwendig informierten Nutzen aus den referenzierten Daten zu ziehen.

6.) Beständigkeit (Persistence): Persistent Identifier und die Metadaten, die die Daten beschreiben, sollten dauerhaft zur Verfügung stehen - auch über die Lebenszeit der Forschungsdaten hinaus.

7.) Genauigkeit und Nachprüfbarkeit (Specificity and Verifiability): Zitate der Forschungsdaten sollten die Identifizierung, den Zugriff und die Nachprüfbarkeit der Daten, die eine bestimmte Behauptung stützen, erleichtern. Zitate oder Metadaten der Zitate sollten ausreichende Informationen über die Herkunft und die Beständigkeit enthalten, um die Nachprüfbarkeit zu erleichtern, dass der bestimmte Zeitraum, die Version und der granulare Anteil der Forschungsdaten, die man abgerufen hat, der oder die gleiche ist, der oder die ursprünglich zitiert wurde.

8.) Interoperabilität und Flexibilität (Interoperability and Flexibility): Die Methoden des Zitierens von Forschungsdaten sollten ausreichend flexibel sein, um sich den unterschiedlichen Praktiken der Wissenschaftscommunities anzupassen; sie sollten sich aber nicht so stark unterscheiden, damit die Interoperabilität zwischen den unterschiedlichen Zitationspraktiken der Communities nicht gefährdet wird.

Meine Werkzeuge
Namensräume

Varianten
Aktionen
Navigation
Werkzeuge