Hauptseite

Aus Forschungsdaten.org
Wechseln zu: Navigation, Suche

forschungsdaten.org

Dieses Wiki sammelt Informationen rund um dem Umgang mit digitalen Forschungsdaten. Mitarbeit (z.B. in Form von neuen Artikeln, Ergänzungen und Änderungen) ist sehr willkommen!

Das Redaktionsteam besteht aus Jochen Klar, Maxi Kindling (HU Berlin), Heinz Pampel (Helmholtz-Gemeinschaft) und Jens Klump (CSIRO). Es wird vom

unterstützt. Gehostet wird das Wiki aktuell von der Universität Konstanz. Bis März 2019 wurde es am Helmholtz-Zentrum Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ betrieben.

Das Wiki wurde durch die DFG-Projekte re3data.org, Radieschen, KomFor und EWIG sowie in Zusammenarbeit der Arbeitsgruppen "Elektronisches Publizieren" und "Virtuelle Forschungsumgebungen" der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation (DINI e.V.) initiiert.

Beiträge zum Wiki stammen u.a. auch aus den (DFG-)Projekten re3data.org, Radieschen, KomFor, EWIG, RADAR und eDissPlus.

Alle Inhalte stehen unter der Creative-Commons-Lizenz "Attribution 4.0 International". Bei einer Nachnutzung der Inhalte empfehlen wir die folgende Zitation:

Mitarbeit

Interessierte sind zur Mitarbeit am Wiki herzlich eingeladen! Wegen Problemen mit Spam bitten wir Sie dazu um eine formlose E-Mail mit dem Betreff "Mitarbeit forschungsdaten.org" an info@forschungsdaten.org. Für Sie wird dann ein Account angelegt.

Inhalt


Ankündigung: Info-Plattformen zum Forschungsdatenmanagement arbeiten künftig zusammen

Verantwortliche der Webseiten forschungsdaten.org und foschungsdaten.info vereinbaren Kooperation. Wie geht es nun weiter?

Die Informationsplattformen zum Forschungsdatenmanagement, forschungsdaten.org und forschungsdaten.info, werden ihre Angebote perspektivisch zusammenführen. Darauf haben sich Vertreterinnen und Vertreter beider Initiativen kürzlich verständigt.

Anliegen der neuen Kooperation ist es, ein einheitliches deutschsprachiges Angebot mit umfassenden Informationen zum Forschungsdatenmanagement (FDM) zu schaffen und dabei Synergien zu nutzen.

Beide Plattformen wenden sich an unterschiedliche Zielgruppen: Die Webseite forschungsdaten.info bietet Wissenschaftler/innen aller Disziplinen einführende Beiträge zum FDM, während forschungsdaten.org Informationen zu aktuellen Entwicklungen für FDM-Profis in Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen bereitstellt. Dabei überschneiden sich die angebotenen Informationen teilweise – und auch einzelne Redakteurinnen und Redakteure arbeiten schon jetzt an beiden Portalen mit.

Wie genau sich die künftige Zusammenarbeit gestalten soll, welche Inhalte in welchem institutionellen Rahmen also fortan gemeinsam gepflegt werden, muss nun zwischen den Redaktionsteams besprochen werden. Ein erster Workshop dafür ist im Vorfeld der Jahrestagung der deutschen Community der Research Data Alliance am 19. Februar 2019 in Potsdam geplant.

Über den Workshop: http://www.forschungsdaten.org/index.php/Workshop:_forschungsdaten.org_-_Stand_und_Perspektive

Hintergrund

Das Wiki forschungsdaten.org umfasst derzeit über 200 Einträge zum Forschungsdatenmanagement, die die über 130 Nutzerinnen und Nutzer seit dem Launch des Wikis 2013 in Eigeninitiative erstellt haben. Die Inhalte sind verfügbar unter der Lizenz Creative Commons „Namensnennung“. Betreut werden das Wiki und seine Nutzer/innen von einem vierköpfigen Redaktionsteam (Maxi Kindling (HU Berlin), Jochen Klar (#?), Heinz Pampel (Helmholtz-Gemeinschaft) und Jens Klump (CSIRO)). Unterstützt wird das Wiki außerdem durch die DINI-AG Elektronisches Publizieren und die DINI/nestor-AG Digitale Forschungsdaten. Inhalte beigesteuert haben überdies etliche DFG-Projekte, u. a. FDMentor, re3data.org, Radieschen, KomFor, EWIG, RADAR und eDissPlus). Webseite: http://www.forschungsdaten.org

Die Informationsplattform forschungsdaten.info forschungsdaten.info stellt freie, deutschsprachige FDM-Informationsmaterialien für Wissenschaftler/innen zur Verfügung. Neben thematischen und fachspezifischen Beiträgen bietet die Plattform auch Beispiele aus den Bundesländern, Tutorien sowie Selbstlernquizze. Im Rahmen eines mehrstufigen Beteiligungsmodells wird forschungsdaten.info von derzeit ca. zwanzig Kooperationspartnern (Personen wie Institutionen) getragen, die im Redaktionsteam mitarbeiten. Die Webseite ging 2016 aus dem Projekt bwFDM-Info der Universitäten Heidelberg, Hohenheim, Konstanz, Tübingen und des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) hervor. Gefördert wird sie durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg. Webseite: http://www.forschungsdaten.info/

Ankündigung zum Jubiläum des Wikis

Bereits über 45 Projekte im Wiki Forschungsdaten.org gelistet

Seit einem Jahr bündelt das Wiki Forschungsdaten.org Kompetenzen zum Umgang mit Forschungsdaten.

Initiatoren des Wikis sind und waren verschiedene von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Projekte, die sich mit der Realisierung der Forschungsdateninfrastruktur befassen. Aktuell wird das Wiki im Rahmen des Projektes re3data.org - Registry of Research Data Repositories gepflegt und durch die DINI/nestor-AG "Digitale Forschungsdaten" und die DINI-AG "Elektronisches Publizieren" unterstützt. Ein Redaktionsteam steuert die Weiterentwicklung.

In monatlichen virtuell stattfindenden Redaktionskonferenzen werden aktuelle Themen rund um das Wiki diskutiert. Alle am Wiki angemeldeten Personen können an den Redaktionskonferenzen teilnehmen. Eine Mailingliste unterstützt den Dialog der angemeldeten Personen.

Zum Jubiläum des Wikis freut sich das Redaktionsteam bekannt geben zu können, dass sich bereits über 45 Projekte der Forschungsdateninfrastruktur in dem Wiki präsentieren:

http://www.forschungsdaten.org/index.php/Kategorie:Projekte

Die neuste Seite befasst sich mit dem jüngst eingesetzten Rat für Informationsinfrastrukturen:

http://www.forschungsdaten.org/index.php/Rat_f%C3%BCr_Informationsinfrastrukturen

Einen Überblick über die vielfältigen Inhalte des Wikis bietet die Startseite:

http://www.forschungsdaten.org

Gehostet wird das Wiki vom Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ, Helmholtz-Zentrum Potsdam. Alle Inhalte stehen unter einer offenen Lizenz (CC-BY) und sind somit nachnutzbar.

Ankündigung zum Start des Wikis

Wiki forschungsdaten.org bündelt Kompetenzen zum Umgang mit Forschungsdaten

Das Wiki forschungsdaten.org ging im Rahmen der internationalen Aktionswoche Open Access Week 2013 online. Anliegen ist es, Forschenden und den Infrastruktureinrichtungen wie Datenzentren und Bibliotheken eine Plattform für den Informationsaustausch zu bieten.

Die Diskussion über den verantwortungsvollen und zeitgemäßen Umgang mit digitalen Daten, die in Forschungsprojekten entstehen, hat in den letzten Jahren deutlich an Dynamik gewonnen. Jüngst wurde im G8 Science Ministers Statement die Relevanz des offenen Zugang zu Forschungsdaten betont. Um drängende Forschungsfragen zu beantworten steigt in vielen Fachgebieten die Nachfrage nach dem “data sharing”. Um Forschungsdaten wissenschaftsadäquat austauschen zu können sind vielfältige Herausforderungen zu meistern. Im Fokus steht die Etablierung einer nachhaltigen Forschungsdateninfrastruktur, die es Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern erlaubt ihre Daten in vertrauenswürdigen Repositorien zu speichern. Darüber hinaus müssen Anreize für “Open Data” in der Wissenschaft geschaffen werden. Da die Aufbereitung von wissenschaftlichen Daten in eine für Dritte nachnutzbare Form im Laboralltag häufig zu kurz kommt, müssen neue Publikationspraktiken und Reputationsmechanismen entwickelt werden, die Forschenden Anerkennung für den Datenaustausch garantieren.

Initiatoren des Wikis sind verschiedene von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) geförderte Projekte, die sich mit der Realisierung der Forschungsdateninfrastruktur befassen. Das Wiki soll im Rahmen des DFG-Projektes re3data.org in Kooperation mit der Deutschen Initiative für Netzwerkinformation e.V. (DINI) weiterentwickelt werden. Anliegen des Projektes re3data.org ist es, Speicherorte (sogenannte Repositorien) von Forschungsdaten zu verzeichnen und einzuordnen und damit den Zugang zu den dort gespeicherten Daten zu erleichtern.

Gehostet wird das Wiki vom Deutschen GeoForschungsZentrum GFZ, Helmholtz-Zentrum Potsdam. Alle Inhalte stehen unter einer offenen Lizenz und sind somit nachnutzbar. Mitarbeit am Wiki und Unterstützung bei der Weiterentwicklung sind willkommen. (Eine Anmeldung im Wiki ist nötig.)

Folgende Projekte sind am Aufbau des Wikis beteiligt:

URL des Wikis: http://www.forschungsdaten.org

Kontakt: info@forschungsdaten.org

Starthilfen

Weitergehende Hilfe zur Benutzung und Konfiguration der Wiki-Software finden Sie im Media-Wiki-Benutzerhandbuch.