Open (Governmental/Public) Data

Aus Forschungsdaten.org
Version vom 10. Juli 2015, 04:36 Uhr von Jklump (Diskussion | Beiträge) (Open Data im angelsächsischen Raum: Verweis auf UK data.gov.uk eingefuegt)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

siehe vorerst Open Access


Open Data im angelsächsischen Raum

Im angelsächsischen Raub besteht ein großes Interesse der staatlichen Stellen, Daten der staatlichen Verwaltung für die Öffentlichkeit besser nutzbar zu machen. Verschiedenen Regierungen (USA[1], Vereinigtes Königreich[2], Australien, Neuseeland) haben ihre Behörden angewiesen, in großem Maße Daten für öffentliche Nutzung zur Verfügung zu stellen.

Die öffentliche Verwaltung Australiens und Neuseelands veranstaltet jedes Jahr einen Wettbewerb (GovHack) in dem dazu aufgerufen wird, mit Daten der öffentlichen Verwaltung neue Anwendungen, Analysen oder Visualiserungen zu entwickeln. Der Wettbewerb fand zeitgleich an 29 Orten in beiden Ländern statt. Daten wurden von Behörden des Commonwealth, der Bundesstaaten und Territorien Australiens, und von Behörden Neuseelands bereitgestellt. Preisgelder im Wert von über AUD 100.000 wurden von Sponsoren für Preise in verschiedenen Kategorien ausgelobt. Am GovHAck 2015 beteiligten sich etwa 2000 Personen mit rund 400 Projekten.



Verweise

  1. United States Government (2014): U.S. Open Data Action Plan; May 9, 2014. http://www.whitehouse.gov/sites/default/files/microsites/ostp/us_open_data_action_plan.pdf (Accessed: 2015-06-10)
  2. http://data.gov.uk/about