Qualitätsmanagement: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Forschungsdaten.org
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
Das Qualitätsmanagement im Bereich des [[Forschungsdatenmanagement]] umfasst alle Aktivitäten zur Identifikation und Beseitigung von Datenfehlern oder Datenlücken. Dazu gehört die Prüfung der Validität von [[Dateiformat|Dateiformaten]], soweit  
 
Das Qualitätsmanagement im Bereich des [[Forschungsdatenmanagement]] umfasst alle Aktivitäten zur Identifikation und Beseitigung von Datenfehlern oder Datenlücken. Dazu gehört die Prüfung der Validität von [[Dateiformat|Dateiformaten]], soweit  
 
das möglich ist, sowie die [[Checksumme|Sicherung von Authentizität und Integrität]] bei  
 
das möglich ist, sowie die [[Checksumme|Sicherung von Authentizität und Integrität]] bei  
Übertragung von Daten an ein Forschungsdatenzentrum oder [[Archiv|Langzeitarchiv]]. Inhaltlich kann nur in Ausnahmefällen geprüft werden, ob Daten korrekt sind, weil dieser Vorgang sehr aufwendig ist und fachliche Kompetenz erfordert. PANGAEA bspw. prüft mit Hilfe von angestellten Daten-Kuratoren, ob übermittelte Daten plausibel sind (Einheiten-Check etc.).
+
Übertragung von Daten an ein Forschungsdatenzentrum oder [[Archiv|Langzeitarchiv]]. Inhaltlich kann nur in Ausnahmefällen geprüft werden, ob Daten korrekt sind, weil dieser Vorgang sehr aufwendig ist und fachliche Kompetenz erfordert. [[PANGAEA]] bspw. prüft mit Hilfe von angestellten Daten-Kuratoren, ob übermittelte Daten plausibel sind (Einheiten-Check etc.).
  
 
[[Kategorie: Data Management]]
 
[[Kategorie: Data Management]]
 
[[Kategorie: Technik]]
 
[[Kategorie: Technik]]

Version vom 8. Oktober 2015, 14:41 Uhr

Das Qualitätsmanagement im Bereich des Forschungsdatenmanagement umfasst alle Aktivitäten zur Identifikation und Beseitigung von Datenfehlern oder Datenlücken. Dazu gehört die Prüfung der Validität von Dateiformaten, soweit das möglich ist, sowie die Sicherung von Authentizität und Integrität bei Übertragung von Daten an ein Forschungsdatenzentrum oder Langzeitarchiv. Inhaltlich kann nur in Ausnahmefällen geprüft werden, ob Daten korrekt sind, weil dieser Vorgang sehr aufwendig ist und fachliche Kompetenz erfordert. PANGAEA bspw. prüft mit Hilfe von angestellten Daten-Kuratoren, ob übermittelte Daten plausibel sind (Einheiten-Check etc.).