Ausbildung und Qualifikation: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Forschungsdaten.org
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 59: Zeile 59:
 
=====Research Information and Digital Literacies Coalition (RDLIS)=====  
 
=====Research Information and Digital Literacies Coalition (RDLIS)=====  
 
(2013) Helping to open up: improving knowledge, capability and confidence in making research data more open": Studie zu Open Research Data Training in britischer Higher Education ([http://www.researchinfonet.org/wp-content/uploads/2012/06/CC536D001-1-2-training-for-making-research-data-more-open-FINAL-VERSION.pdf "Helping to open up"])
 
(2013) Helping to open up: improving knowledge, capability and confidence in making research data more open": Studie zu Open Research Data Training in britischer Higher Education ([http://www.researchinfonet.org/wp-content/uploads/2012/06/CC536D001-1-2-training-for-making-research-data-more-open-FINAL-VERSION.pdf "Helping to open up"])
=====U niversity of Edinburgh =====
 
  
Research Data Management Training: Online-Materialien ([http://datalib.edina.ac.uk/mantra/ Mantra])
+
=====University of Edinburgh =====
 +
 
 +
Research Data Management Training: Online-Materialien ([http://datalib.edina.ac.uk/mantra/ Mantra])
  
 
=====University of Cambridge=====  
 
=====University of Cambridge=====  

Version vom 5. Dezember 2014, 20:17 Uhr


Zielgruppen (tbc)

Die Ausbildung für den adäquaten Umgang mit Forschungsdaten hat unterschiedliche Qualifikationsziele und Zielgruppen. Zu den Zielgruppen zählen die Forschenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Informationsinfrastruktureinrichtungen, Bibliotheks- und Informationswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Verlagen, Informatikerinnen und Informatiker und Multiplikatoren.

Mögliche inhaltliche Schwerpunkte (tbc)

  • Managament von Forschungsdaten (disziplinübergreifend, disziplinspezifisch, fachspezifisch, geräte- oder datenspezifisch)
  • Bereitstellung von Forschungsdaten / Open Research Data (disziplinübergreifend, disziplinspezifisch, fachspezifisch, geräte- oder datenspezifisch)
  • Langzeitarchivierung von Forschungsdaten (disziplinübergreifend, disziplinspezifisch, fachspezifisch, geräte- oder datenspezifisch)

Mögliche Qualifikationsziele (tbc)

  • Abschluss eines grundständigen Studiums "Forschungsdaten(management)" auf Bachelor-Niveau an Universitäten und Fachhochschulen
  • Abschluss eines Studiums "Forschungsdaten(management)" auf Master-Niveau an Universitäten und Fachhochschulen
  • Abschluss eines weiterbildenden (berufsbegleitenden) Studiums "Forschungsdaten(management)" (Fernstudium)
  • Integration von Modulen oder Schwerpunkten "Forschungsdaten(management)" in die grundständige fachwissenschaftliche Ausbildung
  • Integration von Modulen oder Schwerpunkten "Forschungsdaten(management)" in die grundständige informationswissenschaftliche Ausbildung
  • Weiterbildung im Rahmen des fachwissenschaftlichen Studiums durch Workshops, Summer Schools etc.
  • Weiterbildung durch Fachverbände, Organisationen (Workshops, Summer Schools, “Train the teacher”)
  • Weiterbildung an Forschungseinrichtungen

Formen

  • Fernstudium
  • Direktstudium
  • Tutorials (Video, Audio, Massive Open Online Courses (MOOC))

Angebote von Universitäten und Fachhochschulen

Deutschland

Humboldt-Universität zu Berlin
  • Institut für Bibliotheks- und Informationswissenschaft (Schwerpunktthemen im Master-Studiengang durch Module u.a. zu "Digitale Forschungsdaten, "Informationsmanagement, "Digitale Langzeitarchivierung")
  • Berufliche Weiterbildung, Lehrgang "RG012 - Schutz von Forschungsdaten und anderem Know-How" am 25.11.2014; Inhalt: Forschungsdaten, Konzepte, Untersuchungsergebnisse und andere wissenschaftliche Inhalte werden mit hohem Einsatz der Fachwissenschaftler/innen erarbeitet. Doch können sie auch wirksam rechtlich geschützt und unerwünschte/missbräuchliche Fremdnutzungen bekämpft werden? Was könnten geeignete Schutz- und Lizenzinstrumente sein? Ferner werden im Lehrgang die neuen Vorgaben vorgestellt, welche die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) oder die Europäische Kommission (EU-Forschungsprojekte) rechtsverbindlich an die Vergabe von Fördermitteln knüpfen.
Fachhochschule Potsdam

Fachbereich Informationswissenschaften (Schwerpunktthemen im Master-Studiengang durch Module "Langzeitarchivierung")

Freie Universität Berlin

Erprobung von Lehrveranstaltungskonzepten gemeinsam mit der Freien Universität Berlin durch das Projekt "Entwicklung von Workflowkomponenten für die Langzeitarchivierung von Forschungsdaten in den Geowissenschaften" (EWIG)

Hochschule der Medien, Stuttgart

Hochschule der Medien, Stuttgart Bibliotheks- und Informationsmanagement B.A., berufsbegleitender M.A. (im Bachelor-Studiengang z. B. Modul "Einführung in die Langzeitarchivierung", im berufsbegleitenden Master tbc)

Fachhochschule Köln

Fachhochschule Köln Bibliothekswissenschaft, B.A., Informationswirtschaft, B.Sc., Angewandte Informationswissenschaft, B.Sc., berufsbegleitenden Weiterbildungsstudiengang Bibliotheks- und Informationswissenschaft (Master in Library and Information Science – MALIS)

HTWK Leipzig

HTWK Leipzig, Fakultät Medien Bibliotheks- und Informationswissenschaft (B.A./M.A.), im Bachelor z. B. Aspekte des Umgangs mit Netzpublikationen, Open Access, Persistent Identifier, digitale Langzeitarchivierung, im Master-Studiengang u. A. Thema Langzeitarchivierung

Hochschule für angewandte Wissenschaft Hamburg

Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg, Fakultät Design, Medien und Information Bibliotheks- und Informationsmanagement B.A., Information, Medien, Bibliothek M.A.

Hochschule Hannover

Hochschule Hannover, Fachbereich Informations- und Kommunikationswesen B.A. Informationsmanagement, M.A. Informations- und Wissensmanagement

Hochschule Darmstadt

http://www.h-da.de/ Hochschule Darmstadt - University of Applied Sciences, Fachbereich Media] Informationswissenschaft (Bachelor of Science), Informationswissenschaft (Master of Science)

International

Australien

Monash University

Research Data Skills Development: Online-Materialien (Link)

UK

Research Information and Digital Literacies Coalition (RDLIS)

(2013) Helping to open up: improving knowledge, capability and confidence in making research data more open": Studie zu Open Research Data Training in britischer Higher Education ("Helping to open up")

University of Edinburgh

Research Data Management Training: Online-Materialien (Mantra)

University of Cambridge

Training Resources: Online-Materialien (Link)

Angebote von Forschungseinrichtungen

Internationale Akteure und Initiativen

Infomaterialien