Coffee Lectures zum Forschungsdatenmanagement

Aus Forschungsdaten.org
Version vom 13. September 2020, 09:43 Uhr von Anette.Strauch (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „{{DISPLAYTITLE:Coffee Lectures zum Forschungsdatenmanagement}} ==Coffee Lectures zum Forschungsdatenmanagement== Die Nachhaltigkeit von Forschungsdaten,…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche


Coffee Lectures zum Forschungsdatenmanagement

Die Nachhaltigkeit von Forschungsdaten, das Data Management oder Datenveröffentlichung (Data Publishing) haben weiterhin zunehmend an Bedeutung gewonnen. Universitäten, darunter auch die Stiftung Universität Hildesheim, habe Data Policies verabschiedet. Forscherinnen und Forscher diskutieren sowohl die Chancen als auch die Risiken von Open Science, die Herausforderungen im Kontext Rechtliches (Terms) und Forschungsethik. Dieser Austausch geschieht oft im Format der Coffee Lectures. Oft sind es die Universitätsbibliotheken, die die Forscherinnen und Forscher in diesem Veranstaltungsformat für Lehrende, Forschende und Mitarbeitende der Hochschule, und darüber hinaus, ganz aktiv und praxisbezogen zu den Themen im Forschungsdatenmanagement heranführen.


Beispiel: Die Universitätsbibliothek Hildesheim gibt z.B. seit dem Sommersemester 2018 einen kurzen Überblick zum Thema Forschungsdatenmanagement in jeweils vier Coffee Lectures, entweder vor Ort oder online.

Coffee-Lectures-Wintersemester-Screen-Res-1.jpg