Erklärung zum Austausch zwischen Forschungsdatenmanagement-Initiativen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Forschungsdaten.org
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
Zeile 29: Zeile 29:
 
*SaxFDM
 
*SaxFDM
  
<br />[Wir bitten derzeit Initiativen, die an einer Unterzeichnung interessiert sind, Kontakt mit der Sprecherin der DINI/nestor AG Forschungsdaten aufzunehmen: Janna.Neumann@tib.eu]
+
<br />[Wenn weitere Initiativen Interesse an einer Unterzeichnung haben, bitten wir Kontakt mit der Sprecherin der DINI/nestor AG Forschungsdaten aufzunehmen: Janna.Neumann@tib.eu]
 
[[Category:Vernetzung]]
 
[[Category:Vernetzung]]

Version vom 2. September 2021, 12:18 Uhr

Mit  der steigenden Bedeutung des Forschungsdatenmanagements (FDM) ist die Zahl der FDM-Initiativen in Deutschland in den letzten Jahren stark gewachsen. In der Folge rückt das Ziel eines flächendeckenden Angebots an Informationsinfrastrukturen für das FDM näher, wie es u.a. der Rat für Informationsinfrastrukturen (RfII) formulierte. Gleichzeitig führt die Entwicklung jedoch zu einer komplexen und teilweise unübersichtlichen, z.B. nach Fachdisziplinen und Trägern aufgegliederten FDM-Landschaft.

Wir – die nachfolgend unterzeichnenden, überinstitutionellen FDM-Initiativen in Deutschland – sehen deshalb einen grundlegenden Bedarf, uns zu unseren Plänen auszutauschen und unsere Aktivitäten abzustimmen. Wir stellen sowohl Überlappungen als auch Alleinstellungsmerkmale in unseren Themen und Zielgruppen fest, die eine grundlegende, regelmäßige Kommunikation zwischen den Initiativen erfordern, damit der abgestimmte Aufbau einer FDM-Infrastruktur erfolgreich realisiert werden kann. Synergien sollen genutzt und redundante Tätigkeiten vermieden werden.

Die Kommunikation und Vernetzung wird wie folgt initiiert:

●      Wir werden uns regelmäßig auf operativer Ebene austauschen. Dieser Austausch, z.B. in Form eines Jour Fixe Treffens, findet zwischen den unterzeichnenden Initiativen statt. Es können je nach Anliegen verschiedene Expert:innen aus der Initiative entsandt werden, eine personenbezogene Dauerverpflichtung zur Teilnahme besteht nicht.

●      Wir informieren einander über unsere relevanten Aktivitäten, Themenschwerpunkte und Veranstaltungen, auch wenn diese noch in Planung sind und die Ankündigung noch nicht für die breite Öffentlichkeit geeignet ist.

●      Wir streben an, Kooperationsthemen zu identifizieren und zusammenzuarbeiten, wo es sinnvoll ist, um Doppelstrukturen zu vermeiden und effizient gemeinsame Ziele zu erreichen.

●      Wir werden FDM-Informationskanäle wie z.B. etablierte FDM-Veranstaltungskalender, Kontakt- und Projektüberblicksseiten, Mailinglisten etc. regelmäßig aktualisieren. Wir wollen die Informationsmöglichkeiten sowohl zwischen uns Initiativen als auch für die Öffentlichkeit einfacher und übersichtlicher gestalten und die Möglichkeiten der digitalen Kommunikation effizient nutzen.

Die praktische Umsetzung der Kommunikation und Vernetzung wird von den FDM-Initiativen  gemeinsam besprochen, arbeitsteilig geleistet und weiterentwickelt.

Unterzeichnende Initiativen:

  • bw2FDM
  • DINI/nestor AG Forschungsdaten
  • eHumanitites - interdisziplinär
  • forschungsdaten.org
  • GO Unite! – German Chapter des internationalen GO FAIR Implementation Networks “Data Stewardship Competence Center” (DSCC-IN)
  • Hamburg Open Science
  • HeFDI - Hessische Forschungsdateninfrastrukturen
  • Helmholtz Open Science Office
  • Landesinitiative für Forschungsdatenmanagement fdm.nrw
  • SaxFDM


[Wenn weitere Initiativen Interesse an einer Unterzeichnung haben, bitten wir Kontakt mit der Sprecherin der DINI/nestor AG Forschungsdaten aufzunehmen: Janna.Neumann@tib.eu]