Vertrauenswürdiges Archiv: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Forschungsdaten.org
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Zitiert aus dem "Kriterienkatalog vertrauenswürdige digitale Langzeitarchive Version 2" (Frankfurt am Main, November 2008, urn:nbn:de:0008-2008021802 ): "Unt…“)
 
(Weiterführende Links: Link auf Core Trustworthy Data Repository Requirements hinzugefügt)
 
Zeile 11: Zeile 11:
 
* Der nestor-Kriterienkatalog für vertrauenswürdige digitale Langzeitarchive (Präsentation) http://files.dnb.de/nestor/veranstaltungen/2009-03-02_dobratz-leipzig.pdf
 
* Der nestor-Kriterienkatalog für vertrauenswürdige digitale Langzeitarchive (Präsentation) http://files.dnb.de/nestor/veranstaltungen/2009-03-02_dobratz-leipzig.pdf
 
* nestor Handbuch http://nestor.sub.uni-goettingen.de/handbuch/artikel/nestor_handbuch_artikel_361.pdf
 
* nestor Handbuch http://nestor.sub.uni-goettingen.de/handbuch/artikel/nestor_handbuch_artikel_361.pdf
 +
* Core Trustworthy Data Repository Requirements (http://doi.org/10.5281/zenodo.168411) herausgegeben vom ICSU World Data System ([http://www.icsu-wds.org/organization/intro-to-wds WDS]) und der [[Research_Data_Alliance_(RDA)|Research Data Alliance (RDA)]]

Aktuelle Version vom 29. November 2016, 01:15 Uhr

Zitiert aus dem "Kriterienkatalog vertrauenswürdige digitale Langzeitarchive Version 2" (Frankfurt am Main, November 2008, urn:nbn:de:0008-2008021802 ):

"Unter einem digitalen Langzeitarchiv wird in diesem Kriterienkatalog eine Organisation (bestehend aus Personen und technischen Systemen) verstanden, die die Verantwortung für den Langzeiterhalt und die Langzeitverfügbarkeit digitaler Objekte sowie für ihre Interpretierbarkeit zum Zwecke der Nutzung durch eine bestimmte Zielgruppe übernommen hat. Dabei bedeutet „Langzeit“: über Veränderungen in der Technik (Soft- und Hardware) hinweg und unter Berücksichtigung möglicher Änderungen auch der Zielgruppe. Diese Definition eines digitalen Langzeitarchivs orientiert sich am Referenzmodell für ein „Open Archival Information System“ (OAIS)." (Seite 4)

"Vertrauenswürdigkeit (engl. trustworthiness) wird als Eigenschaft eines Systems angesehen, gemäß seinen Zielen und Spezifikationen zu operieren (d.h. es tut genau das, was es zu tun vorgibt). Aus Sicht der IT-Sicherheit stellen Integrität, Authentizität, Vertraulichkeit und Verfügbarkeit Grundwerte dar. IT-Sicherheit ist somit ein wichtiger Baustein für vertrauenswürdige digitale Langzeitarchive." (Seite 5)

Weiterführende Links