Workshop: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Forschungsdaten.org
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 5: Zeile 5:
 
liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
liebe Kolleginnen und Kollegen,
  
hiermit möchten wir Sie auf den kommenden Workshop "Re-Use FDMentor - Strategien und Werkzeuge für Hochschulen im Umgang mit Forschungsdaten" des BMBF-geförderten Projekts FDMentor in Kooperation mit der DINI/nestor-AG "Forschungsdaten" am 5. März 2019 von 11-16:30 Uhr in Berlin-Adlershof aufmerksam machen.
+
hiermit möchten wir Sie auf den kommenden Workshop "Re-Use FDMentor - Strategien und Werkzeuge für Hochschulen im Umgang mit Forschungsdaten" des BMBF-geförderten Projekts FDMentor in Kooperation mit der DINI/nestor AG "Forschungsdaten" am 5. März 2019 von 11-16:30 Uhr in Berlin-Adlershof aufmerksam machen.
  
 
Forschungsdaten sind Teil des Digitalisierungsprozesses in der Wissenschaft, der Aspekte der wissenschaftlichen Arbeit wie Reproduzierbarkeit, Wiederverwendung oder Nachhaltigkeit herausfordert. Das professionelle Management digitaler Forschungsdaten ist eine wesentliche Voraussetzung für eine effektive und exzellente Forschung.
 
Forschungsdaten sind Teil des Digitalisierungsprozesses in der Wissenschaft, der Aspekte der wissenschaftlichen Arbeit wie Reproduzierbarkeit, Wiederverwendung oder Nachhaltigkeit herausfordert. Das professionelle Management digitaler Forschungsdaten ist eine wesentliche Voraussetzung für eine effektive und exzellente Forschung.

Version vom 27. November 2018, 16:48 Uhr

Re-Use FDMentor - Strategien und Werkzeuge für Hochschulen im Umgang mit Forschungsdaten

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen,

hiermit möchten wir Sie auf den kommenden Workshop "Re-Use FDMentor - Strategien und Werkzeuge für Hochschulen im Umgang mit Forschungsdaten" des BMBF-geförderten Projekts FDMentor in Kooperation mit der DINI/nestor AG "Forschungsdaten" am 5. März 2019 von 11-16:30 Uhr in Berlin-Adlershof aufmerksam machen.

Forschungsdaten sind Teil des Digitalisierungsprozesses in der Wissenschaft, der Aspekte der wissenschaftlichen Arbeit wie Reproduzierbarkeit, Wiederverwendung oder Nachhaltigkeit herausfordert. Das professionelle Management digitaler Forschungsdaten ist eine wesentliche Voraussetzung für eine effektive und exzellente Forschung. FDMentor hat die Erfahrungen und Kompetenzen von fünf Universitäten gebündelt, um nachnutzbare Modelle und Handreichungen für ein professionelles Forschungsdatenmanagement zu erstellen.

Neben der Präsentation der Projektergebnisse aus FDMentor erhalten Sie bei dem Workshop die Möglichkeit an einer der themenspezifischen Arbeitssessions teilzunehmen:

  • Strategie- und Serviceentwicklung durch Selbstevaluation
  • So viele Rechtsfragen! Institutionelle Handlungsoptionen und Empfehlungen für das FDM
  • Etablierung von Forschungsdaten-Policies
  • Netzwerktreffen für FDM-Trainer/innen

Den Tag schließen wir mit einer Podiumsdiskussion zum Thema "FDM-Service-Portfolios von Hochschulzentraleinrichtungen im Kontext von NFDI" ab.

Gleich im Anschluss an den Workshop findet ein Treffen der DINI/nestor UAG „Schulung/Fortbildung" statt, zu dem Sie ebenfalls herzlich willkommen sind. An den beiden folgenden Tagen (6. und 7. März 2019) bieten wir noch einmal unseren Train-the-Trainer Workshop zum Thema Forschungsdatenmanagement an. Dies wird der letzte Workshop dieser Art im Rahmen des BMBF-Projekts sein; die Teilnehmerzahl ist dabei auf 16 Personen beschränkt.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung folgen im Januar. Für Fragen stehen wir Ihnen unter fdmentor@hu-berlin.de gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns, Sie im März in Berlin begrüßen zu dürfen!