Workshop "Datenmanagementpläne zwischen Vorgaben der Förderer und Forschungspraxis": Unterschied zwischen den Versionen

Aus Forschungsdaten.org
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 20: Zeile 20:
 
|10:10||Erfahrungsberichte aus Projekten:
 
|10:10||Erfahrungsberichte aus Projekten:
  
*[[EdiCitNet Datenmanagement 18032021.pdf|Dr. Ina Säumel (H2020-Projekt EdiCitNet, HU Berlin)]]
+
*[[:Datei:EdiCitNet Datenmanagement 18032021.pdf|Dr. Ina Säumel (H2020-Projekt EdiCitNet, HU Berlin)]]
 
*Prof. Dr. Johannes Hartig (Leiter des Arbeitsbereichs Educational Measurement, DIPF)
 
*Prof. Dr. Johannes Hartig (Leiter des Arbeitsbereichs Educational Measurement, DIPF)
 
*Prof. Dr. Tsu-Wei Chen (Leiter Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe, HU Berlin)
 
*Prof. Dr. Tsu-Wei Chen (Leiter Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe, HU Berlin)

Version vom 26. März 2021, 10:54 Uhr

Der Workshop war Teil der Workshopreihe "Datenmanagementpläne in der Forschung – von Grundlagen zu Grundfragen" und fand am 18.03.2021 statt.

Programm

Zeit Programmpunkt
08:50 Einwahl
09:00 Begrüßung und Einführungsvortrag „Erfahrungen aus der Beratung zu Datenmanagementplänen“
09:20 Bericht der Vertreter*innen der Förderer:
  • Dr. Kimberly Couvson-Liebe (Nationale Kontaktstelle Gesellschaft)
  • Dr. Tobias Rausch (PT-DLR/BMBF-Rahmenprogramm Empirische Bildungsforschung)
  • Dr. Katja Hartig (DFG)
10:00 Pause
10:10 Erfahrungsberichte aus Projekten:
11.10 Pause
11:20 Virtuelle Podiumsdiskussion mit den Referent*innen: Wie können DMP so gestaltet und genutzt werden, dass alle Beteiligten etwas davon haben?
12:00 Ende

Protokoll sowie Fragen & Antworten

Folgt demnächst.