Diskussion:Forschungsdaten-Strategien: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Forschungsdaten.org
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 15: Zeile 15:
 
* [http://www.snf.ch/de/fokusForschung/newsroom/Seiten/news-200409-nationale-strategie-zu-offenen-daten.aspx "Nationale Strategie zu offenen Forschungsdaten kommt"]
 
* [http://www.snf.ch/de/fokusForschung/newsroom/Seiten/news-200409-nationale-strategie-zu-offenen-daten.aspx "Nationale Strategie zu offenen Forschungsdaten kommt"]
 
* Beobachten von [http://www.snf.ch/de/derSnf/forschungspolitische_positionen/open_research_data Open Research Data]
 
* Beobachten von [http://www.snf.ch/de/derSnf/forschungspolitische_positionen/open_research_data Open Research Data]
 +
* Nationale Schweizer Strategie für Open Research Data auf den Weg gebracht https://www.forschungsdaten.info/nachrichten/nachricht-anzeige/nationale-schweizer-strategie-fuer-open-research-data/?utm_source=phpList&utm_medium=email&utm_campaign=forschungsdaten.info+aktuell+Nr.+4&utm_content=HTML
  
 
== Papers ==
 
== Papers ==

Version vom 20. Juli 2021, 08:08 Uhr

- Titel Forschungsdatenstrategien zusammen schreiben oder zumindest mit Bindestrich? > benötigt Umzug auf neune Seite?


TU Delft

FDM@UBHildesheim

Open Science ist eine Chance. Die UB Hildesheim wagt neue Wege. Es gibt gute Vorbilder von Institutionen, die Open Science inzwischen ganz für sich umsetzen. Die wissenschaftlichen Bibliotheken können eine Expertenrolle als Ausbildende für Open-Science-Fähigkeiten einnehmen (Open Science / Openness in Bibliotheken)

FDMHerder

Open-Research-Data-Strategie der Schweiz

Papers

Küsters, Ulrike, und Tina Klages. „Fostering Open Science at Fraunhofer“. Procedia Computer Science, Bd. 146, 2019, S. 39–52. DOI.org (Crossref), doi:10.1016/j.procs.2019.01.078.

https://www.b-i-t-online.de/heft/2021-02-forschungsdaten.pdf